Slider 0 - home - Improving dectection DE
Verbesserung der Erkennung von Brustkrebs durch Kompression bei
optimalen Druck
Slider 1 Home
Individuelle Brustkompression ohne unnötige Unannehmlichkeiten.
Slider 3 Home
Reproduzierbare Mammographieergebnisse ohne
extreme Kompression.
Slider 5 Home
Verständliche visuelle Anleitungen bei
jeder Brustkompression.
Slider 6 Home
Problemlos reproduzierbare Brustkompressionen,
Jahr für Jahr.
Slider 7 Home
Eine patentierte Technologie, welche die Brustkompression
auf das Nötigste reduziert.

Wir möchten die Mammographie immer weiter verbessern

 

Weltweit werden jährlich etwa 150 Millionen Mammographie-Untersuchungen durchgeführt. Um die beste Bildqualität mit der niedrigsten Strahlungsmenge zu erhalten, muss die Brust komprimiert werden.


Wir haben eine patentierte Technologie für ein problemlos reproduzierbares Verfahren ohne unnötige Unannehmlichkeiten entwickelt. Optimierte Brustuntersuchungsverfahren tragen zur Früherkennung von Krebs bei, was letztendlich Leben retten kann.

Neuigkeiten, Publikationen und ähnliche Artikel

Nachrichten

Norwegische Studie bestätigt mögliche Vorteile für Gesundheit und Wohlbefinden von druckgesteuerter Brustkompression
Amsterdam, Niederlande, 22. Mai 2017 – Sigmascreening, ein niederländisches Medizintechnikunternehmen mit weltweit führenden Entwicklungen im Bereich der druckgesteuerten digitalen Mammographie und der Brustkrebsfrüherkennung, führt eine in Norwegen...
Jahressymposium Brustkrebs-Screenings, Belgien. 4 Februar 2017, Brügge, Belgien
Während des jährlichen Symposiums Brustkrebs-Screening in Belgien Sigmascreening wird eine Präsentation auf Druck-basierte Brust-Komprimierung geben. In dieser Vorlesung gehen wir tiefer in die Frage, ob eine optimale Kompression zu einer besseren...

Publikationen in Peer-Review-Zeitschriften

2017 - Mammographische Kompression bei asiatischen Frauen
Diese Studie ergab, dass die Anwendung einer standardisierten Kraft während mammographischer Kompression zu einer großen Variation der Kompressionsparametern bei asiatische Frauen führte. Bei asiatische Frauen, die in der Regel kleinere Brüste haben, werden auf Kraft standardisierte Kompressionsprotokolle angewandt. Diese Protokolle wurden weitgehend für kaukasische Frauen optimiert und somit möglich nicht geeignet. Der Kompressionsdruck Mittelwert ± Standardabweichung bei den Mammographien war 17.77  ±  10.51 kPa. Eine Phantom Studie zeigte, dass Reduzierung der Kompressionskraft bei den asiatische Frauen eine begrenzte Auswirkung auf der Bildqualität und die durchschnittliche absorbierte Dosis in Drüsengewebe hat.
2017 - Gibt es einen Zusammenhang zwischen Kompressionsdruck und andere bestehende Qualitätsindikatoren in der Erkennung von Brustkrebs in einem groß angelegten bundesweiten Mammographie-Screening-Programm?
Um die Qualität des Brustkrebs-Screening-Programms zu untersuchen, hat diese Studie die Druckkraft Informationen von DICOM-Bildern von 261 641 Mammographie-Untersuchungen von 93 444 regelmäßig untersuchte Frauen verwendet  und dort den Kompressionsdruck berechnet. Die Ergebnisse zeigen, dass eine hohe Kompressionskraft und niedrige Druck  günstiger sind für die Qualität im Vergleich zu geringer Kompressionskraft  und hohem Kompressionsdruck.