Slider 0 - home - Improving dectection DE
Verbesserung der Erkennung von Brustkrebs durch Kompression bei
optimalen Druck
Slider 2
Die gleiche körperliche Erfahrung, Jahr für Jahr.
Slider 4
Verhindert Über- und Unterkompression der Brust durch eine Standardisierung
des Drucks.
Slider 6 Home
Problemlos reproduzierbare Brustkompressionen,
Jahr für Jahr.
Slider 7 Home
Eine patentierte Technologie, welche die Brustkompression
auf das Nötigste reduziert.

Verbesserung der Erkennung von Brustkrebs mit optimalem Druck bei der  Kompression

Weltweit werden jährlich über 150 Millionen Mammographien durchgeführt. Neulich veröffentliche Studien zeigen, dass ein zu niedriger Druck zu einer höheren Rückrufrate und falschen Bildern führt. Zu hohen Druck reduziert die Erkennbarkeit von Brustkrebs. Der einzige Weg, um eine Druckgesteuerte Kompression in konsequenter Weise während der Mammographie Aufnahmen zu erreichen, ist mit dem Sensitive Sigma™ Paddle.

Optimal Kompression 75mmHg

Der Zusammenhang zwischen dem Druck während der Brust Kompression und dem Screening wurde vor kurzem in der Studie "Leistung von Brust-Screening und Krebs-Erkennung hängt von Mammographie Kompression ab", die auf der 13. Internationalen Workshop der Mammographie Imaging in Malmö, Juni 2016, und wurde veröffentlicht in Breast Imaging (DOI: 10.1007 / 978-3-319-41546-8_24). Forscher berechneten den Druck aus eine Reihe von 113.464 Screening- Dicombilder. Screening-Performance-Maßnahmen wurden für jede Gruppe bestimmt. Die Krebserkennungsrate und der positive prädiktive Wert waren in der mittleren Kompressionsklasse optimal.

 

Wir wurden angefeuert, die Mammographie zu verbessern und um die mehr Frauen-freundlich zu machen. Unser neues Sensitive Sigma™ Paddle sorgt dafür, dass kein übermäßiger Druck auf die Brust ausgeübt wird, wodurch die Erkennung von Brustkrebs verbessert und das Vorgehen mehr vorhersagbar wird, Jahr für Jahr.

 

Integriertes Design für jedes Mammographie-System

Das neue innovative Sensitive Sigma™ Paddle ist so konzipiert, dass es sich nahtlos in bestehende und neue Mammographie-Systeme integrieren lässt. Daher sieht das Design ähnlich wie die vorhandenen Paddel. Die Paddle-Schnittstelle unterscheidet sich je Mammographieeinheit und muss strengen Normen und Vorschriften entsprechen. Das Sensitive Sigma™ Paddle ist für jedes Mammographie-System offen. Bitte kontaktieren Sie uns, um die Möglichkeiten für Ihr System zu besprechen.

Eine höhere Qualität eröffnet klinische Vorteile

Erfolgreiche klinische Studien und Erfahrungen mit mehr als 3.000 Patientinnen


Die momentanen Richtlinien und Protokolle zur Brustkompression basieren auf dem Kraftaufwand. Dieser wird auf dem Mammographie-Gerät in Newton (N oder daN) angezeigt. Hierbei sind viele Interpretationen und Abstufungen der wirkenden Kräfte möglich, wobei kleinere Brüste im Verhältnis meist stärker komprimiert werden.



Das Sensitive Sigma™ Paddle hat eindeutige Vorteile

Das Sensitive Sigma™ Paddle löst die momentanen Probleme bei der Brustkompression durch die Optimierung der Kompression auf 75 mmHg, knapp unter dem normalen diastolischen Blutdruck. Klinische Studien zeigen positive Ergebnisse und eine verbesserte Patientenerfahrung1 bei der Verwendung des Sensitive Sigma™ Paddle.


 

75 mmHg als klare Richtlinie

Das Verfahren zur Brustpositionierung verläuft genauso wie zuvor, aber sobald unser Paddle die Brust berührt, sammeln innovative Sensoren Informationen über die Brust, die zuvor nicht verfügbar waren. So können wir die Brustkompression individualisieren und die Brustgröße bzw. die Gewebefestigkeit berücksichtigen. LED-Anzeigen auf dem Paddle leuchten auf, während der Druck auf die Brust steigt, bis der optimale Druck erreicht ist. Als Radiologieassistent/in können Sie die Kompression die ganze Zeit über steuern, und das Sensitive Sigma™ Paddle liefert Ihnen ein visuelles Feedback in Echtzeit. Falls gewünscht, kann der letzte Teil der Kompression manuell erfolgen.

Optimal Kompresion

Sie können auf einen Blick sehen, wann der optimale Druck erreicht ist. So wird eine Unter- oder Überkompression vermieden. Die Standardisierung auf 75 mmHg ist eine klare Richtlinie, die Jahr für Jahr die gleiche körperliche Erfahrung ohne unnötige Schmerzen ermöglicht.


Personalized compression

 

 

Personalisierte Kompression

Das Sensitive Sigma™ Paddle misst jede Brust einzeln und optimiert die Kompression bei jeder Brust auf 75 mmHg.

 

No unnecessary discomfort

Kein unnötiges Unbehagen oder Schmerzen
Sie können auf einen Blick sehen, wann der optimale Druck erreicht ist. Diese Informationen liefern ein eindeutiges Feedback und verhindern, dass ein übermäßig hoher Druck ausgeübt wird.

 

Standardize on pressure

 

 

Immer wieder dieselbe körperliche Erfahrung
Dank der druckstandardisierten Kompression auf 75 mmHg können sich die Patientinnen besser auf die körperliche Erfahrung einstellen. Die Untersuchung verläuft für die Frauen Jahr für Jahr weitgehend gleich.

Measure size and shape

 

Individuelle Messungen
Innovative Sensoren vermessen jede Brust einzeln. Ausgehend von Brustgröße und Gewebefestigkeit können wir den Druck berechnen, um die Brustkompression zu optimieren.

Similar Image Quality

 

Ähnliche Bildqualität
Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Standardisierung des Drucks zu qualitativ hochwertigen Röntgenaufnahmen führt, die mindestens ebenso gut sind wie bisher. Die Mammographien können Jahr für Jahr problemlos miteinander verglichen werden.

Optimal compression

 

Vermeidung von übermäßigem Druck
Mithilfe eines Druckstandardisierungsprotokolls wird ein zu hoher oder zu niedriger Druck verhindert. Dies führt zu einer verbesserten Brustuntersuchung, die angenehmer für Frauen ist.

Patented technology

 

Patentierte Technologie

Das Sensitive Sigma™ Paddle wurde auf der Grundlage eines hochmodernen, patentierten Technologiekonzeptes entwickelt, das die Brustkompression auf das unbedingt erforderliche Maß reduziert, um eine optimale Mammographie zu ermöglichen.